USA besorgt: Nordkorea zeigt Foto von neuem Super-Zerstörer

Die Maße des Atom-Kreuzers "Warship Superduperbomber III" sollen so enorm sein, dass eine Mannschaft von über drei Millionen Soldaten darauf stationiert sei - heißt es von Seiten des nordkoreanischen Millitärs. Mit diesen Bildern will der Diktator die westliche Welt endgültig einschüchtern, so Experten, die das Foto derzeit prüfen.

Hier droht das Millitär mit ihrem besten Kämpfer, der hier auf einem großen Übungsplatz aus Kunststoff trainiert.
Hier droht das Millitär mit ihrem besten Kämpfer, der hier auf einem großen Übungsplatz aus Kunststoff trainiert.

Die amerikanische Adminstration sagt, wenn das Foto echt sei, müsse man sich den Angriff auf Nordkorea noch einmal überlegen. Denn wenn dem nordkoreanischen Machthaber Glauben geschenkt werden darf, seien auf dem Kriegsschiff die neuesten Waffen, die man sich vorstellen könne. Die Geschütze verfügen angeblich über neuartige Laser-H-Bomben mit Teilchenbeschleuniger-Ninjas, die sich wie Zellkörper auf einen Schlag vermehren können. Zudem habe der Staat Cyber-Dinosaurier züchten können, die über die Fähigkeit verfügen sollen über Wasser zu laufen  und eine Zerstörungskraft von 10 Mega-Sonnen hätten.

 

Donald Trump zögert noch mit seiner Antwort auf diese neue Bedrohung. In Insiderkreisen heißt es, dass er die geplante Steuererhöhung nun doch durchsetzten wolle, um entsprechend gegen Feinde aufzurüsten. Der Wert dieser Aufrüstung liege bei schätzungsweise Neunhundertrillionen Dollar. Morgen wird die Entscheidung in einer Pressekonferenz erwartet.

Artikel teilen:

Satire


DISKUTIERE ÜBER DEN ARTIKEL: