Regenwetter: Motorrad-Heimtrainer erfreuen sich großer Beliebtheit

Die Motorrad-Saison erhält durch anhaltenden Regen einen großen Dämpfer. Damit Zweirad-Fans dennoch auf ihre Kosten kommen, hat ein Hersteller Motorrad-Heimtrainer entworfen, die eigentlich für die Wintersaison bestimmt sind. Wegen großer Nachfrage kommt die Firma nun kaum mit der Produktion hinterher.

Damit das nicht passiert, aktzeptieren Ehepartner den Qualm in der Wohnung
Damit das nicht passiert, aktzeptieren Ehepartner den Qualm in der Wohnung

Der Heimtrainer kostet nur ein drittel eines normalen Motorrades, ist aber exakt genauso aufgebaut. Es sind die gleichen Geräusche und Gerüche, die ein authentisches Fahrgefühl erzeugen sollen. Bei Bedarf kann man sich ein Fliegen-Wurfgerät dazukaufen, dass einem in regelmäßigen Abständen Insekten ins Sichtfeld schleudert.

 

So kann man ohne Kennzeichen das ganze Jahr seinem Hobby frönen und dank einem Extra-Set die Maschine so frisieren, dass man illegal in seinen vier Wänden herumfahren kann ohne belangt zu werden.  Auch Partner, die sich bislang nicht getraut haben, haben die Möglichkeit völlig ungefährlich auf dem Motorrad einmal "mitzufahren". Hierfür ist ein zweiter Helm im Set inbegriffen.

 

Einen kleinen Nachteil gibt es allerdings: Damit die Geruchsentwicklung realistisch ist, muss das Heimtrainer-Motorrad immer wieder betankt werden. Wer also kein Auto hat, muss immer wieder zu Fuß zur nächstenTankstelle laufen um Benzin zu holen.

 

Artikel teilen:

Satire


DISKUTIERE ÜBER DEN ARTIKEL: