Abgestürzte Elektro-Flugzeuge: Piloten sauer weil Passagiere immer Handys aufladen

Die Reichweite von Elektroflugzeugen hat inzwischen gute Werte. So reicht es nach einer kompletten Ladung eigentlich bis zu 1800 Kilometer. Obwohl den Fluggästen die Nutzung von Steckdosen und Lampen untersagt ist, müssen die Passagiermaschinen immer wieder notladen, da sich nicht alle Passagiere an die Anweisungen halten.

mehr lesen

Wieder freigelassen: Soldat mit gefälschtem Asylantrag erst 17 Jahre

Nach eigenen Angaben ist der inhaftierte Bundeswehrsoldat erst 17 Jahre alt und somit nicht voll strafmündig. Die Staatsanwaltschaft reagierte mit einer sofortigen Freilassung.

mehr lesen

USA besorgt: Nordkorea zeigt Foto von neuem Super-Zerstörer

Die Maße des Atom-Kreuzers "Warship Superduperbomber III" sollen so enorm sein, dass eine Mannschaft von über drei Millionen Soldaten darauf stationiert sei - heißt es von Seiten des nordkoreanischen Millitärs. Mit diesen Bildern will der Diktator die westliche Welt endgültig einschüchtern, so Experten, die das Foto derzeit prüfen.

mehr lesen

Exklusiv-Bilder: Micaela Schäfer zieht sich für Playboy an

Wiedereinmal hat es der Playboy geschafft, eine mediale Persönlichkeit für ihr Magazin zu überreden. Diesmal ist es Ihnen gelungen Micaela Schäfer so zu zeigen, wie man sie noch nie gesehen hat: Bekleidet. Sie lässt komplett die Hüllen an und verrät in einem Interview, womit ein Date-Partner sie überreden kann, etwas anzuziehen.

mehr lesen

AdBlocker für Fernseh-Werbung: Zuschauer sehen 5 Minuten schwarzes Bild

Gegenüber den AdBlockern für Computer, scheint sich der Werbeblocker im TV nicht durchzusetzen. Mit durchschnittlich fünf Minuten Stille und schwarzem Bildschirm muss man jedesmal rechnen, sobald ein Werbeblock gezeigt wird. Mit dem TV-AdBlocker PLUS können sogar gesponserte Filmszenen (z.B. James Bond der ein Apple-Produkt benutzt) komplett ausgeblendet werden. Der Sender QVZ verschwindet sogar ganz. Stefan Raab hatte seine Sendungen aus diesem Grund bereits vor Einführung des TV-AdBlockers abgesetzt.

mehr lesen

Macron trennt sich von Brigitte: Sie hatte bei ihrem Alter um 2 Jahre gelogen

Der Präsidentschaftskandidat hat sich überraschend von Lebensgefährtin Brigitte Macron getrennt. Der Hintergrund ist persönlich: Er fühle sich von ihr belogen. Wie Medien berichteten ist sie 64 Jahre alt. Emmanuel Macron habe sie sich stets als zwei Jahre jünger ausgegeben. Der Kandidat ist sichtlich angefressen. Er soll laut geschimptft haben: "Ich glaub ich spinne, das ist einfach zu alt. Ich bin doch nicht pervers."

mehr lesen

Gesetz außer Kontrolle: Auch Giftspritzen-Ärzte müssen wegen Mordes automatisch hingerichtet werden

Gerechtigkeit ist in Bundesstaaten wie Arkansas ein wichtiges Thema. Daher erhalten nicht nur Straftäter die Todesspritze, sondern auch die Ärzte, die das Giftmittel verabreichen. Das Gesetzt stellt somit alle Straftäter auf die gleiche Stufe. Demonstranten sind von der Neuregelung angetan, solang Gerechtigkeit siegt.

mehr lesen

BVB in Sorge weil Aktienkurs langsam wieder steigt

Seit der Attacke auf den BVB-Bus, verfolgen die Spieler rund um Thomas Tuchel die Kursentwicklungen ihrer eigenen Aktie. Momentan erholt sich der Kurs und beginnt, sehr zur Sorge des Fußballteams, wieder zu steigen...

mehr lesen

Klage wegen Gesundheitsgefährdung: Junkie bekam von Dealer statt Heroin eine Impfspritze

Marcel K. (29) verklagt seinen Drogenhändler Mario N. (41) wegen Körperverletzen, wie es in der Anklageschrift heißt. Der Angeklagte wird beschuldigt, dem Abhängigen aus Profitgründen statt einer Heroin-Injektion eine Impf-Spritze verkauft zu haben. Nun möchte Marcel K. aus Angst vor gesundheitlichen Folgeschäden, wie z.B. Autismus, Epilepsie und Demenz, den verantwortlichen Mario N. ins Gefängnis bringen.

mehr lesen

Heute Abend: Am weitesten entfernter Stern soweit weg wie noch nie

Ein kleines Spektakel wird heute Abend um 23:00 Uhr (MEZ) stattfinden. Der Planet "75CW22-O" ist der  am weitetsten entfernteste Stern, von der Erde aus betrachtet. Dieser driftet auf seiner eliptischen Bahn nun an einen Punkt, der noch viiiiel weiter weg ist, als es sonst der Fall ist. Wer heute abend einen Blick Richtung Nord-Nord-Ost richtet, kann das Spektakel erahnen.

mehr lesen

US-Flugzeuträger in Nordkorea angekommen: Erster Jet fliegt jedoch wieder in falsche Richtung

Die Pannenserie der US-Kampfflotte geht weiter. Nachdem die "USS Carl Vinson" auf dem Weg nach Nordkorea eine Irrfahrt hinter sich hat, folgt nach der verspäteten Ankunft nun ein weiteres Missgeschick. Die erste vom Schiff aus gestartete F18 flog in die entgegensetzte Richtung, sozusagen zurück nach Amerika. Wegen einer Komplikation der Kommunikationstechnik, kann die Maschine nicht zurückgerufen werden. Sie hat sich inzwischen auf über 1.900 Kilometer entfernt.

mehr lesen

Vom Ruhrpott bis Nordkorea: Mehrere Bekennerschreiben zu Manuel Neuers gebrochenem Fuß eingangen

Bei Manuel Neuer hat man, aus noch ungeklärten Gründen eine fraktur des linken Mittelfußknochens festgestellt. Wie der FC Bayern mitgeteilt hat, sind inzwischen über 47 Bekennerschreiben eingegangen, die für die Verletzung verantwortlich sein wollen. Die Behörden ermitteln und werten die Briefe aus aller Herren Länder derzeit aus.

mehr lesen

Autobahn-Unfälle: Wegen Mautgebühren nutzt Caritas künftig Schleichwege

Die Maut kommt, Alexander Dobrindt (CSU) will die Zwangsgebühr zur Nutzung von Autobahnen ausnahmslos durchsetzen. Auch medizinische Vereine und Verbände sind betroffen. So muss jedes Fahrzeug einer Notarzt-Flotte mit 100 Euro Jahresbeitrag rechnen. Einzige Ausweichmöglichkeit ist, die Autobahn-Unfälle künftig über Landstraßen anzufahren.

mehr lesen

Energiewende: Atomkraftwerke ab 2018 solarbetrieben

Berlin - Energieministerin Brigitte Zypries (SPD) hat es geschafft: Die Energiewende konnte im Sinne aller Bürger endlich durchgesetzt werden. Somit rüsten Atomkraftwerke künftig um. Von der kompletten Haustechnik bishin zur Küche der Kantine wird über Ökostrom betrieben, der aus Sonnenlicht gewonnen wird.

mehr lesen

Lösung der Lohnungerechtigkeit gefunden: Frauen sollen künftig mehr als Männer verdienen

In der Debatte um gerechte Gehälter mussten Frauen in den letzten Jahrzehnten zurückstecken. Durchschnittlich 22 Prozent haben Sie weniger verdient als ihre männlichen Kollegen. Nach einem neuen Beschluss zwischen Regierung und Arbeitgeberverbänden soll die Debatte endlich friedlich beigelegt werden, indem Frauen ab 2018 nun deutlich mehr als Männer bekommen sollen.

mehr lesen

Wiedergutmachung im United-Airlines-Skandal: Passagier wird wieder zu seinem Platz geschleift

Nachdem die US-Fluglinie United Airlines einen Passagier gewaltsam aus ihrem Flugzeug entfernt haben, ging das Video durch die Presselandschaft. Die Fluggesellschaft rechtfertigte den Rauswurf damit, dass der Flug überbucht gewesen sei. Der weltweite Skandal, hat den Betreiber dazu veranlasst sich zu entschuldigen und lies umgehend den Passagier zu seinem Sitzplatz zurückschleifen. Der Mann wehrte sich auch hier eingangs wieder heftig, jedoch konnte das Personal ihn übewältigen und letztendlich zum Platznehmen zwingen.

mehr lesen

"Not made in America": Trump lässt Freiheitsstatue zurück nach Frankreich bringen

Seit 1886 ist die Freiheitsstatue das wichtigste Symbol Amerikas, jedoch wurde es damals vom Franzosen Frédéric-Auguste Bartholdi in Frankreich angefertigt. Ein Umstand den Trump dazu bewogen hat, die Kolossalstatue zurück nach Frankreich zu bringen und von Amerikanern eine neue bauen zu lassen.

mehr lesen

ADAC rät Windschutzscheiben regelmäßig von Motorradfahrern zu reinigen

Sommerzeit ist eine lästige Zeit. Ständig klebt etwas an der Windschutzsscheibe, von Fliegen über Vogelkot und entgegenkommenden Motorradfahrern. Daher sollte das Scheibenwischwasser regelmäßig aufgefüllt werden. Der ADAC rät in den kommenden Monaten zur zusätzlich Handwäsche, um eventuell überlebende Motorradfahrer nicht weiter zu Beschädigen

mehr lesen

10 Milliarden Barrel: Starbucks findet neue Kaffee-Quelle in der Antarktis

Knapp 10 Milliarden Barrel flüssiger Kaffee kann das amerikanische Kaffee-Unternehmen Starbucks in den nächsten Jahren fördern. Die Region rund um Alaska ist international umkämpft. Auch Russland und China versuchen die Kaffequellen zur Sicherung des Landesvorrates anzuzapfen. Jedoch bewiesen die Amerikaner wiedereinmal das glücklichere Händchen. Sehr zum Vorteil der Verbraucher, die nun mit sinkenden Kaffeepreisen rechnen dürfen.

mehr lesen

Fälschungssicher: Bundesbank bringt neue 1-Cent-Münze heraus

Der Schaden durch falsche 1-Cent-Münzen betrug im vergangen Jahr knapp 230 Euro. Somit gingen 23.000 Falsch-Münzen über die Ladentheke. Die Bundesbank will mit einem millionenschweren Programm, neue und fälschungssichere Cent-Münzen prägen lassen, die durch den aufgeprägten Begriff "Neu" den kriminellen Fälscher den Wind aus den Segeln  nehmen soll.

mehr lesen

Zoo Hannover: Direktor beschwichtigt, er leite seine Angestellten auch mit Elefantenhaken

Wegen der Misshandlung eines Elefanten, muss der Hannover Zoo derzeit schwere Kritik einstecken. Der Direktor bleibt dabei: Der sogenannte "Elefantenhaken" sei ein harmloses Mittel um Elefanten zu "führen". Er benutze ebenfalls so einen Elefantenhaken um seine Mitarbeiter zu leiten. Zum Beispiel wenn jemand zu spät kommt, oder der Kaffee kalt geworden ist.

mehr lesen

Neues Album der Kelly Family: Asylbewerber reisen eilig wieder aus

Schutzssuchende, die in ihren Unterkünften das Radio laufen liesen, wurden immer wieder Opfer von Songs der Kelly Family, die ein neues Album aufgenommen haben. Es sei unverständlich, warum eine irische Familie mit ihrer Musik die deutsche Kultur zerstöre, heißt es von mehreren Stimmen. Daher haben viele ihre Sachen gepackt um weiter nach Schweden zu reisen, wo es sicherer sei.

mehr lesen

Sparkasse nimmt Gebühren für Tür-Nutzung

Die Sparkasse hat als Vorreiter für andere Banken kürzlich die Gebühr für das Abheben von Geld eingeführt. Nun kommt der nächste finanzielle Clou durch eine Erhebung von "Türabnutzungs-Gebühren". Durch den täglichen Kundenverkehr, soll die Gebühr durchschnittlich 24.000 Euro monatlich in die Kassen spülen.

mehr lesen

DFB: Trainer kann nun auch dreimal ausgewechselt werden

Dank eines Vorschlags des DFB, können Vereine nun besser auf fatale Spielverläufe reagieren und den Mannschaftstrainer bis zu drei Mal auswechseln, in der Verlängerung sogar ein viertes Mal. In der Geschichte des Fußball sind Einwechslungen immer wieder einmal nötig gewesen (z.B. wurde Toni Schuhmacher 1999 als Trainer von Fortuna Köln in der Halbzeitpause gekündigt). Der internationale Fußballbund will hierfür spezielle Kurzarbeiter-Verträge für Trainer aufsetzen, um ein Spiel entsprechen herumreißen zu können.

mehr lesen

Gemeine Facebook-Kids: Bereits 7.000 Cyber-Soldaten wegen psychischer Belastung arbeitsunfähig

Eigentlich war es ihre Aufgabe die sozialen Netzwerke nach gefährlichen Gruppen zu durchforsten. Cyber-Soldaten werden im Kampf gegen den digitalen Terror immer mehr gebraucht. Jedoch reicht jeder Zweite inzwischen wegen Depressionen und Unwohlsein seine Entlassungspapiere ein. Dem Druck dazuzugehören und dem Mobbing in den Kommentarleisten halten nur die Wenigsten stand.

mehr lesen