Nach Mindestlohn: GroKo einigen sich auf Maximallohn von 9,99 Euro

Das war ja zu vermuten: Dass die Gewerkschaften den Mindestlohn zusagen, folgt nun der Paukenschlag mit der stufenweisen Einführung des Maximallohnes. Vielverdiener verdienen ab 2017 maximal € 2.400  und 2018 dann nur noch 1.790 brutto. Somit wird langfristig sogar eine Angleichung angesteuert, von "Mindestlohn" und "Maximallohn" auf "Lohn".

mehr lesen

"Müssen Radikale endlich stoppen": Merkel will stärker gegen Hautalterung vorgehen

Die Fraktion rund um Merkel hat den Vorstoß zur Bekämpfung von Radikalen (insbesondere die freien Radikale) eher zögerlich abgenickt. Die Kanzlerin macht den Kampf gegen die Hautalterung zur Chefsache. Begonnen wird mit dem Verbot der sogenannten Reichsburger (Kabinett-Umgangssprache für kalorien-reiche Burger).

mehr lesen

Clintons Hacker zweifeln US-Wahlergebnis an: Sie hätte viel mehr Stimmen haben müssen!

Washington, DC. - Hillary Clinton kann sich Hoffnung machen. Ihr damals gegründetes Komitee für "Spezielle Aufgaben", hat nach Auswertung der Wahlcomputer festgestellt, dass sie alles richtig gemacht haben und Hillary hätte gewinnen müssen.

mehr lesen

Per Anhalter fahren wird ab 1. Juli kostenpflichtig

Vorbei sind die Zeiten des kostelosen Mitfahrens für Anhalter. Jugendliche, die als sogenannte Backpacker die Welt erkunden wolten, müssen für jede Fahrt zahlen. Hintergrund sind Steuerpläne von Finanzminister Schäuble (CDU), der mit diesem Vorschlag Geld in die Staatskasse spülen will.

mehr lesen

Krankenhäuser überfüllt: Immer mehr Bürger ärgern sich über Politik grün und blau

Das Wort "Wutbürger" steht auf dramatische Weise in einen völlig neuen Licht. Aufgrund verschiedener politischer Entscheidungen der Bundesregierung in jüngster Zeit, ärgern sich immer mehr Bürger wahrhaftig krankenhausreif.

Eine Riesenaufgabe für die Krankenhäuser und Unikliniken.

mehr lesen

Die Welt wartet auf Lösegeld-Forderung von Steven Hawking

Nach den vergangenen Berichterstattungen über die drohende Ausrottung der Menschheit, hat Steven Hawking bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Forderungen gestellt. Die Geheimdienste überprüfen indess, über welche physikalisch hochentwickelte Waffen Hawking verfügen könnte.

mehr lesen

Ferrero wegen Kinderarbeit vor Gericht: Tausende Kinder müssen Autoteile zusammensetzen

Der Süßigkeiten-Konzern Ferrero gerät wegen seiner Verstöße gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz in die Kritik. Der Inhalt von "Kinder-Überraschungseiern" enthalte regelmäßig unfertige Autofahrzeuge. Die Einzelteile kommen von Zuliefer-Firmen und sollen von den Kindern zur Endmontage zusammengesetzt werden. Jedes 7. Kind ist betroffen.

mehr lesen

Streik-Dauer verlängert: Die meisten Piloten befinden sich gerade zufällig auf karibischen Inseln

Thorsten Müller (42) ist einer von 800 Piloten die derzeit ihre Fluggesellschaft Lufthansa bestreiken. Als er von dem Streik erfuhr, war er gleich damit einverstanden, so wie viele seiner Kollegen, die den Streik nun verlängern wollen.

mehr lesen 0 Kommentare

Schluss mit Nörgeleien: Ab 2017 kommt der "Beifahrer-Führerschein"

Berlin - Dass Mitfahrer mit Nörgeleien und spontanen Abbiege-Befehlen den Verkehr stören hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur jetzt erkannt und sorgt für nun Abhilfe. Künftig sollen in einem dreimonatigem Beifahrer-Kurs Verhaltensregeln und korrekte Gestikulation ausserhalb des Sichtfeldes des Fahrers geübt werden.

mehr lesen

Will endlich Oma werden: Angelina Jolie adoptiert ein Enkelkind

Los Angeles - Der Rosenkrieg mit Noch-Ehemann Brad Pitt zerrt an den Nerven der sechsfachen Mutter. Die zurückgezogene Angelina Jolie hat nun wieder einmal einen bestätigten Antrag auf Adoption eines Neugeborenen gestellt, mit dem sie dann endlich Oma würde.

mehr lesen

Zahnarzt hat jahrelang als falscher Kassierer gearbeitet

Düsseldorf - Die Polizei konnte Dr. med. Prof. Frank Winkler (45) während Ausübung seiner nicht qualifizierten Tätigkeit an einer Supermarktkasse dingfest machen. Wie sich herausstellte, hatte der promovierte Arzt seinen Abschluss als Einzelhandelsfachmann vorgetäuscht. Der Schaden mit zu unrecht abgerechneten Lebensmittel-Artikeln beläuft sich auf beinahe 700.000 Euro.

mehr lesen

Staubsauger-Firma bringt erstes selbstfahrendes Auto raus

Selbstfahrende Autos sind ein heißumkämpfter Markt der Zukunft. Der Vorstand des CleenVac Staubsauger-Konzerns, Steven Malisch will mit der seit Jahren eingesetzten Staubsauger-Technologie kräftig mitmischen.

mehr lesen

Nach Schoko-Skandal: Toblerone bringt nochmal neue Version heraus

Nachdem der schweizer Schokoladenhersteller Mondelēz sein Produkt "Toblerone" dünner gemacht hatte, reagierten die Kunden weltweit mit Wut und Empörung. Nun argumentiert der Konzern, dass man ja mit dem Design noch gar nicht fertig gewesen sei.

mehr lesen

Schulgewalt: Immer mehr Physiklehrer von Sportlehrern gemobbt

Gewalt an Schulen ist kein unbekanntes Thema. Besonders schwächere Lehrer haben gegen stärkere Lehrkräfte keine Chance. Die Regierung will nun Präventivmaßnahmen stärker fördern indem die Sportlehrer ein kostenloses Anti-Agressionstraining erhalten.

mehr lesen

Meldung: Trump will nur 1 Dollar Gehalt und entsprechend wenig arbeiten

Der designierte Präsident der Vereinigten Staaten hat die amerikanische Nation mit seinen Gehaltsvorstellungen überrascht. Er verzichtet als Staatsoberhaupt auf die jährliche Entlohnung in Höhe von 400.000 Dollar. Stattdessen nehme er aus steuerrechtlichen Gründen exakt nur 1 Dollar Gehalt pro Jahr.

mehr lesen

EU-Umweltschutzgesetz: Nur noch 1-lagiges Toilettenpapier erlaubt

Straßburg - Das mehrlagige Toilettenpapier wird europaweit abgeschafft. Die neue EU-Verordnung sieht einen stufenweisen Rückgang der Lagen vor. Ab dem 01.01.2017 wird monatlich die Dicke des Papiers reduziert (Januar 5-lagig, Februar 4-lagig, März 3-lagig, April 2-lagig und dann schlußendlich ab Mai 1-lagig).

mehr lesen

Wegen Grippe: Lebensmittelkontrolleur und seine 25 Kollegen sollen gekeult werden

Polchow (Rügen) - Es sollte ein schöner Bauernhof-Urlaub für eine Gruppe Lebensmittelkontrolleure im ländlichen Polchow werden. Durch einen Tipp aus der Umgebung wurde allerdings gestern Abend dem Verdacht nachgegangen, dass einer der Wissenschaftler unter einer Grippe leiden könnte. Um einer Epedemie vorzubeugen, wird ein Einsatzkommando zur Eindämmung der drohenden Kathastrophe auf die Insel geschickt.

mehr lesen

Historischer Irrtum: Umhang den Sankt Martin zerteilte gehörte Bettler

Es ist einer der größten Irrtümer der christlichen Geschichte. Wie Forscher nun herausgefunden haben, hat der einst nicht christliche Sankt Martin den roten Umhang eines Bettlers zerschnitten um es selbst noch etwas wärmer zu haben.

mehr lesen

Da vergeht einem der Appetit: 100 Prozent aller Büro-Toiletten mit Fäkalkeimen verunreinigt

München - Laut der neuen Studie des Max-Planck-Institutes befanden sich in allen getesteten Toiletteninnenseiten und Urinalbecken zahllose Darm- und Harnbakterien. Alle verantwortlichen Geschäftsführer wollen die Studie zum Anlass nehmen, die Sanitätsräume vorrübergehend schließen, bis geklärt ist wie soetwas passieren konnte.

mehr lesen

Wieder Schummel-Software: Volkswagen-Navi wählt die "kürzesten Strecken"

Wolfsburg - Eine neue Betrugs-Software bringt dem angeschlagenen VW-Konzern neuen Ärger ein. Diesmal wird wegen der Navigationsgeräte geklagt. Diese verfügen auf dem stark umkämpften Kartenmarkt über die schnellsten und kürzesten Wege, behauptet der Autoriese. Das Feature sollte den Autobauer künftig wieder in die schwarzen Zahlen bringen, jedoch werden nun einige VW-Fahrervermisst.

mehr lesen

Abgas-Werte von Kühen zu hoch: Regierung erwägt Fahrverbot

Einer der größten CO2-Emittenten sind deutschlands Kühe, die die meisten Wege nicht mehr zu Fuß hinter sich legen, sondern in alten Autos umherfahren. Ein Grund für diese Misere ist laut Landwirtschaftministerium der niedrige Milchpreis und den daraus resultierenden niedrigen Einnahmen - keine Kuh kann sich ein neues Auto leisten.

mehr lesen

Gegen Fälscher: Diamanten werden künftig mit Sicherheitsmerkmalen versehen

Was bei Geldscheinen normal ist, hat auf dem Juwelenmarkt bisher gefehlt. Hochwertige Edelsteine wie Diamanten, konnten ganz einfach von Untergrundfirmen wie Svarowski gefälscht werden. Den Betrügern wird es aber bald schwerer gemacht. Vier Sicherheitszeichen erhalten die Schmuckstücke. Die Bundesregierung bittet daher, alle Bürger ihren Schmuck zur Deutschen Bundesbank in Frankfurt zu bringen.

mehr lesen

Supermärkte führen Straßenverkehrsordnung ein

Berlin - Der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH) führt flächendeckend in Supermärkten die Straßenverkehrsordnung nach dem deutschen Gesetz ein. Diese Genehmigung durch Verkehrsminister Alexander Dobrindt (46) soll Sorge dafür tragen, dass es künftiger weniger Kollisionen und Verletze beim Einkauf gibt.

mehr lesen

Bei Razzia werden über 600.000 Schwarzarbeiter festgenommen

Philippsburg - Nach eindeutigen Hinweisen stürmten Zollbeamte heute früh eine Gartenanlage im baden-württembergischen Philippsburg und konnten sogenannte Schwarz-Gelb-Arbeiter dingfest machen. Dabei fanden Sie auch provisorische Wohnungen, wo die Arbeiter eingepfercht lebten.

mehr lesen

Katzen-Videos: Youtube und Tierschutzbund einigen sich nun auch auf Gewinnbeteiligung

Ein jahrelanger Streit um die Rechte an Katzenvideos ist beigelegt. Der Tierschutzbund vertritt die Ansicht, dass die Tierheime die meisten der Katzen aufgezogen und zu lustigen Persönlichkeiten gemacht hat. Da die vermittelten Tiere den Familien nun durch Werbeeinblendungen Gewinne bringen, stünde den Tierschutzbund ein Anteil zu. Bislang weigerte sich Youtube die Tierheime auszuzahlen.

mehr lesen

Künftig längere Wartezeiten: Die beiden einzigen Callcenter-Mitarbeiter der Telekom bekommen ein Baby

Bonn - Schlechte Nachrichten für Telekom-Kunden. Die Wartezeiten in der Hotline werden sich von 1,5 Stunden auf mindestens 3 Stunden verlängern. Die beiden Callcenter-Mitarbeiter Yvonne Schmidt und Michael Weber erwarten ein Baby, wodurch Frau Schmidt längere Zeit ausfallen wird. Herr Weber wird somit das enorme Anruferaufkommen künftig alleine stemmen müssen.

mehr lesen

Größter Polizei-Einsatz der Geschichte: Polizisten konnten gestern Nacht Killerclowns, Zombies und Geister stoppen

Ob in den USA oder in Europa: Viele Ahnungslose wurden in den vergangenen Wochen durch umherjagende Horrorclowns und Schreckgestalten verängstigt. Gestern Abend kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einem enormen Anstieg der Sichtungen - gerade auch in den Vereinigten Staaten.

mehr lesen