Landwirte unterstützen: Küken zu Hause einfach selber schreddern

Der Landwirt muss nicht alle Kücken allein schreddern. Auch Haushalte können nun einen Beitrag leisten, indem sie die völlig überfüllten Schredderanlagen schonen und die männliche Kücken einfach mit nach Hause nehmen um sie dort in wegwerfbare Stücke zu zerschnipseln - eine Empfehlung des Verbandes für Landwirtschaft.

mehr lesen

BKA veröffentlicht den am wenigsten gesuchten Verbrecher Deutschlands

Hilden bei Düsseldorf - Das Bundeskriminalamt bittet meist um Mithilfe bei allen Kriminalfällen. Jedoch wünscht sich das BKA mehr Hinweise zu wichtigen Tätern. Viel zu oft werden sie mit Tipps zu weniger interessanten Fällen aufgehalten. Um die Bürger für Prioritäten in der Polizeiarbeit zu sensibilisieren, veröffentlicht sie nun die unwichtigsten Fälle.

mehr lesen

Wegen niediger Literpreise: Milch-Fracking lohnt sich nicht mehr

Jetzt geht es den Milch-Fracking-Fimren an den Kragen. Der niedrige Milchpreis macht das chemische Fördern von Milchtropfen die tief im Untergrund lagern nicht mehr rentabel. Bislang lohnte es sich, verschüttete Milch, oder Abtropfreste des weißen Goldes unter den Wiesen mithilfe von Chemiegas freizusprengen. Der Konsument konnte Milch somit in Mengen aus den Regalen kaufen. Insider glauben, dass der Milchpreis absichtlich abgesenkt wurde. "Die OMEC (Organization of the Milk Exporting Countries - Anm. d. Red.) will so, die Fracking-Firmen in die Insolvenz treiben. Sobald diese Konkurrenz ausgeschaltet ist, folgt ein gesteuerte Verteuerung der Milch, um die entgangenen Gewinne wieder einzuholen," so ein anonymer Mitarbeiter des Agrarministeriums. Die Preisgabe dieser Information bringt bereits einige Bürger auf die Straße, die auf günstige Fracking-Milch einfach nicht verzichten wollen.

mehr lesen

Rente mit 67 bleibt: Dafür beginnt das Arbeitsleben bereits mit neun Jahren

Arbeitnehmer können aufatmen, an der Rente wird nicht gerüttelt! Die Koalition hat sich auf ein frühes Einsteigermodell geeinigt, wofür lediglich das Schulsystem und das Grundgesetz über den Haufen geworfen werden muss.

mehr lesen

Fristlos entlassen: KiK-Mitarbeiterin hat Bestechungsgeld in Höhe von zwei Euro angenommen

Der geheime Deal ist aufgeflogen, als Vertriebsmitarbeiter Jochen R. der Kik-Angestellten Jutta W. für die ideale Auslage seiner bunten Fliegenklatschen in Kassennähe zwei Euro geboten hat. Ein aufmerksamer Kunde, konnte die Tuschelei belauschen und meldete es folgerichtig sofort in der Zentrale. "Ich wusste erst nicht, ob die in Bangladesch oder Irland ist, das Internet ist dahingehend verwirrend. Aber ich wusste ich muss etwas tun. Diese ganzen Schwarzgeld-Affairen müssen aufhören." Jutta W. wollte sich nach dem Skandal sofort eine neue Arbeit suchen, fand aber, dass in Ihrem Fall das Arbeitslosengeld, aufgestockt durch Hartz4, mit 399,- im Monat ziemlich gut bezahlt ist.

mehr lesen

Wie einst bei Cäsar: Wenn Trump gewinnt, sollen die Monatslängen seinen deformierten Fingerknöcheln angepasst werden

Also damals von Julius Cäsar der Julianische Kalender eingführt wurde, änderte er die Tagesaufteilung der Monate. Er orientierte sich an seinen Knöcheln. Da die beiden Zeigefinger-Knöchel gleich hoch sind, hatte die Monate Juli und August fortan beide 31 Tage. Donald Trump will das System als zukünftiger Präsident seinen deformierten Händen anpassen. Sein riesiger Mittelfinger-Knöchel würde bedeuten, dass der Mai von da ab 39 Tage hat. Gegenüberliegend hat der Mittelfinger-Knöchel der rechten Hand eine Delle, so dass der Monat Oktober nur noch 14 Tage besitzt.

mehr lesen

Nicht nur im Büro: Zigarettenpause nun auch in Schulen

Mal kurz eine Paffen gehen. Die sogenannte Raucherpause war bislang nur in Betrieben und Büros ein unausgesprochenes Geschenk des Chefs. Lehrern dürfen nun ihren abhängigen Schülern die Verschnaufpause gönnen. Die anderen Schüler finden sich aber unfair behandelt.

mehr lesen

Laut Studie sind für Frauen 15,5 cm die perfekte Länge von...

Viele Frauen machen daraus ein Geheimnis vor ihrem Partner. Die Länge ist ihnen aber doch wichtig: Den meisten Frauen stehen auf 15,5 cm lange Boxershorts. Kurzen Männerslips (4 cm) findet man kaum in der Waschmaschine wieder und die ganz langen Boxershorts (30) wedeln zusehr umher.

mehr lesen

Browserverlauf nicht gelöscht: Verstorbener Mann muss dringent zurück ins Leben

Oldenburg/Himmel - Sebastian Meier (✝34) ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. An der Himmelspforte fiel ihm jedoch ein: "Ach Du heilige Sch... ich muss zurück!" da sein Computer noch den Verlauf der zuletzt Besuchten Internetseiten gespeichert hat. Nun bittet er per mentaler Stärke, dass irgendein mitfühlender Mann ihm hilft alles zu löschen.

mehr lesen