Sekt-Fabrik wurde mit Kreuzfahrtschiff eingeweiht

Zehntausende Zuschauer konnten gestern einer publikumswirksamen Fabriktaufe beiwohnen. Ein Sekt- und Schaumweinhersteller aus Koblenz hatte Gäste und Prominenz zur großen Einweihung geladen. Höhepunkt der Zeremonie war das Kreuzfahrtschiff, dass traditionell gegen die Fabrik geschleudert wird.

mehr lesen

Jagdsaison beginnt: Mettigel zu Silvester wieder zum Abschuss freigegeben

Pünktlich zu Silvester wird wieder die Mettigel-Jagdsaison eingeläutet. Sehr zum Unmut der Tierschützer, denn die Verbreitung des scheuen Tieres ist stark zurückgegangen. Waren es in den Achtzigern noch zwei Millionen Exemplare, sind es jetzt nur noch wenige hundert die man zu Gesicht bekommt.

mehr lesen

Genetiker entschlüsseln Code nach 14 Jahren: Kaputte Labor-Tür geht endlich wieder auf

Ein zwölfköpfiges Team aus Gentikern und Biotechnologen hatte sich vor 14 Jahren aus ihrem Labor ausgesperrt und seitdem ununterbrochen an dem Öffnungscode geforscht. Jetzt ist ihnen der Durchbruch gelungen.

mehr lesen

Konkurrenz für Uber und Fernbusse: Reisen per Huckepack

Der neue Transport-Riese "HukyPak" wächst im Bereich der Personenbeförderung ins Unermessliche. Das Verlockende ist der besonders günstige Preis. Die Geschäftsidee zweier Studenten drängt bereits jetzt Fernbus- und Carsharing-Unternehmen ins Aus. Nur am Tempo feilen die Unternehmer noch.

mehr lesen

Arzt spezialisiert sich auf Entfernung schmerzender Ohrwürmer

Weihnachtszeit ist auch Ansteckungszeit mit Ohrwürmern. Nicht selten suchen daher Menschen nach der Weihnachtszeit mit schmerzenden Ohren Krankenhäuser auf, häufig ohne Erfolgsaussichten. Ein Arzt aus Heilbronn hat sich nun auf diese Niesche spezialisiert und bietet eine ambulante Operation an. Lediglich Bohrgeräusche können nach der OP noch etwas nachhallen.

mehr lesen

Entwarnung für Frankfurt: 2000 Jahre alte Arschbombe gesichert

In Augsburg entdeckte man heute früh bei Bauarbeiten eine uralte Arschbombe, die vor 2000 Jahren fehlzündete. Nach ersten Erkenntnissen sollte damit einst eine Überflutung der damaligen Region Auksburq ausgelöst werden. Die Mission scheiterte. Aufgrund einer gewissen Restfeuchte, die heute herrscht, hielten die Behörden eine Mögliche Detonation nicht für ausgeschlossen. Über 50.000 Bürger bleiben evakuiert, bis das Hinterteil der Mumie komplett entfernt wurde.

mehr lesen

Nur noch mit Wurzeln: Ab 2017 müssen Weihnachtsbäume zurückgepflanzt werden

Etwa 20.000 Tannenbäume sterben jeden Jahr nach Weihnachten. Das entspricht 273 Milliarden Kilogramm Sauerstoff die der Umwelt zukünftig entzogen werden. Der Umweltausschuss einigte sich nun auf eine Lösung, bei der die Wurzel erhalten bleiben soll, damit man die Bäume nach Weihnachten wieder einpflanzen kann. Ein Pfandsystem soll hierfür extra entwickelt werden, ähnlich wie bei Flaschen.

mehr lesen

Nach 33 Jahren: Siamesische Zwillinge sollen in OP-Marathon getrennt werden

Wegen einer gutartigen Bartwucherung verbrachten Hannes (33) und Matthias (33) Neuhauser  von Geburt an Ihr Leben zwangsweise miteinander. Bislang war es mangels Wissen über die seltene Krankheit und der technischen Grenzen nicht möglich die OP durchzuführen. Doch jetzt sollen beide von einem zwölfköpfen Ärzteteam getrennt werden. Man erwartet, dass alles gut gehen wird, jedoch sind auch Komplikationen nicht ausgeschlossen.

mehr lesen

Glücksspiel am Geldautomaten: Banken finden neue Einnahmequelle

Eine Neuerung auf dem zinsgebeutelten Bankensektor soll wieder Geld in die Kassen spülen. Hierfür hat die Bankenaufsicht nun Glücksspiellizensen erteilt. Künftig können Kunden an den Automaten ihren Kontostand setzen, um ihn zu vermehren. Auch ein eigens geschaffener Kreditrahmen kann nun direkt bei der Bank aufgenommen werden um damit zu wetten.

mehr lesen

Vermeiden Sie Streit an Weihnachten, indem Sie Ihre Familie schon vorher provozieren

Ratgeber: Die Vorweihnachtszeit gilt als der aufwändigste Abschnitt des Jahres. Termindruck, Einkäufe, Essensplanung und beruflicher Stress führen zu Anspannungen, die sich häufig am Weihnachtsabend dann entladen. Um dem großen Familienkrach aus dem Wege zu gehen, raten wir zur offenen Provokation etwa 4 Tage vor Weihnachten.

mehr lesen

Neue Hygiene-Verordnung: Samenspende nur noch durch OP-Entnahme

Keime und Erreger sind eine hygienische Bedrohung für die Übertragung der Samenspende (Insemination). Daher verpflichtet die Bundesärztekammer die Banken zur Änderung im Entnahmeverfahren. Seit Anfang Dezember wurde die OP-Anweisung umgesetzt, sehr zur Überraschung bereits angemeldeten Spender.

mehr lesen

Medizinische Studie belegt: "Gesundheit" zu sagen absolut wirkungslos

1788 erschien das Erstlingswerk des Mediziners Adolph Knigge, auf das man sich bis heute in Medizinfragen bezieht. In dem Buch "Über die Gesundheit des Menschen" gab er die Anweisung, bei Wahrnehmung eines niesenden Menschen mit den heilenden Worten "Gesundheit" zu reagieren. Tatsächlich wurden viele Menschen nach knapp einer Woche wieder gesund. Doch vor Kurzem hat der Knigge seinen Rat zurückgezogen. Die Wissenschaftler fanden nun den Grund dafür: Es gibt vermutlich doch keinen Zusammenhang zwischen dem vermeintlichen Zauberwort und der Genesung.

mehr lesen

Sensation: Mann hat das Rad neu erfunden

An diesen Versuch hatte sich seit 5500 Jahren bislang noch niemand heran getraut: Das Rad neu zu erfinden. Hobbybastler und Geschäftsmann Gerhad Lüdke (44) hat es einfach mal probiert und verspricht sich von den Patentrechten Einnahmen in Milliardenhöhe.

mehr lesen

Schließung der Stadtbüchereien soll verhindert werden: Bibliothekscomputer werden mit Wikipedia ausgestattet

Bibliotheken befinden sich im Wandel der Zeit. Um den Rückgang der Leser, der seit 1999 Einzug hält, aufzuhalten, hat der Bibliotheks-Verbund nun alle Computer  mit dem Programm "Wikipedia" ausgestattet. Nutzer können nun ganz in Ruhe in den Räumen der Bibliothek Nachforschungen zu allen Themen bequem am Computer anstellen.

mehr lesen

Urin-Urteil: Hundebsitzer müssen künftig beide Geschäfte entfernen

Berlin - Bislang sind Hundebesitzer auf Spiel- und Liegeflächen nur angehalten Hundekot zu entfernen. Im Zuge des Abfallbeseitigungsgesetzes (§ 326 StgB) soll die Umwelt nun auch von Hunde-Urin befreit werden. Hierfür werden bundesweit neue Schwamm-Stationen an stark frequentierten Stellen bereitgestellt. Das Ordnungsamt rät aber selber stets einen saugstarken Schwamm mit sich zu führen.

mehr lesen

Beerdigungs-Service: Bestattungsinstitut löscht Browserverlauf und Festplatte des Verstorbenen

Knapp 800.000 Menschen sterben jährlich in Deutschland. Die Hälfte sind Männer, die durch ihr spontantes Ableben selten die Möglichkeite hatten ihren Computer ordentlich zu hinterlassen. Das führte häufig zu Spätfolgen für Hinterbliebene, die von den Dateien und besuchten Seiten überrascht werden. Damit die Totenruhe nicht nachträglich gestört wird, bieten immer mehr Bestattungsinstitute den digitalen Löschservice an. Auf Wunsch sogar mit Vorschlaghammer.

mehr lesen

Sammelklage erfolgreich: Gefängniswärter wegen Freiheitsberaubung verurteilt

Karlsruhe - Etwa 64.000 Insassen klagten gemeinsam in einer Generalklage gegen Justizvollzugsbeamte wegen Freiheitsberaubung (§ 239 StGB). Nach einem 52 Jahre andauernden Rechtsstreit gewannen die Gefangenen nun in letzter Instanz vor dem Bundesgerichtshof.

mehr lesen

Lufthansa bietet Drohnen-Flüge an

Die Lufthansa setzt künftig auf neue Technologien die sich gegenüber den klassischen und gefährlicheren Fluggeräten durchsetzen. Der neue Airbus Quadcopter Q380 soll die Lufthansa-Flotte um so einen neuen Flugzeugtyp bereichern und viel Geld in die Kassen spülen, denn je Drohne haben dort sogar 300 Passagiere Platz.

mehr lesen

Konkurrenz für Amazon und Google: Microsoft bringt eigene Smartbox heraus

Der Markt der sprachgesteuerte Home-Boxen wird von Amazon (Echo), Google (Home) und nun auch von Microsoft umworben. Der ehemalige König der Browser "Explorer" erfährt eine echte Renaissance und soll auch hier den Markt künftig dominieren.

mehr lesen

Nie wieder tödliche Abstürze: Flughöhe auf 5 Meter begrenzt

Berlin - Das neue Gesetz zur Vermeidung von Absturzopfern (GzVA) tritt 2017 in Kraft. Alle Fluggesellschaften sind dann verpflichtet beim Start, nach erreichen der Abfluggeschwindigkeit, ledichlich die Landeklappen einzufahren und die Flughöhe beizubehalten. Die Flugstrecken werden aktuell nach optimalen Routen durch Landschaften untersucht und angepasst.

mehr lesen

PISA-Spitzenreiter ist China: Deutsche schneiden im Fach "Mandarin" wieder besonders schlecht ab

Das Ergebnis der OECD treibt den deutschen Bildungsträgern die Schamesröte ins Gesicht. Seit der letzten Studie im Jahr 2001 hat Deutschland im internationalen Vergleich die vordersten Plätze weit verfehlt. Einfache Disziplinen wie russisches Hammerwerfen, chinesisches Mandarin oder equadorianische Philosphie wurden lediglich von Russland, China oder Equador beherrscht. Deutsche Schüler wurden durch ihr lückenhaftes Wissen auf einen mittleren Platz verwiesen.

mehr lesen

BER-Flughafen: Eingang wurde fertiggestellt

Berlin - Diesen Samstag findet die Einweihungsfeier des errichteten Eingangstores statt. Auf der Gästeliste stehen Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD), Prominente aus Berlin sowie zahlreiche Anwohner und Besucher. Nach einer zehnjährigen Bauphase können nun erstmals Fragen zur Architektur und zum erwartenden zweiten Bauabschnitt gestellt werden.

mehr lesen

Einbruch-Serie: Kind knackt in nur einer Nacht 24 Türen auf

Weisel (Rhein-Lahn-Kreis) - Es war ein mehrfaches Rascheln, was die Eheleute Sandra und Michael Wieland aus dem Schlaf gerissen hat. Der erste Verdacht sollte sich bestätigen, ein Einbrecher war im Haus. Tragisch ist, dass es sich bei dem Verbrecher ausgerechnet um den eigenen Sohn handelt.

mehr lesen

EU verbietet Töten von Spinnen: Viele Arten vom Aussterben bedroht

Luxemburg - "Von nun an dürfen Spinnen nicht mehr gewaltsam entfernt, geschweige denn getötet werden," beschloss nun der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. Das Einschlagen oder das in ein Glas sperren wird fortan mit einer  empfindlichen Geldstrafe bis hin zu 6 Monaten Gefängnis geahndet.

mehr lesen

Keine Gewalt: Gesetzeslücke erlaubt aber das Durchkitzeln von Demonstranten

Körperliche Gewalt an Demonstrations-Teilnehmern ist verboten. Dementsprechend ratlos stand die Polizei randallierenden Bürgern gegenüber. Ein Mittel um Gegner außer Gefecht zu setzen, ist das nicht verbotene Durchkitzeln (§ 135a StGB). "Das ist eine lustige Situation, wir lachen und der Täter auch. Damit ist jedem geholfen," sagt Polizeihauptkomissar Peter Thomas mit einem gewissen Stolz gegenüber seiner Idee.

mehr lesen