Spiel unterbrochen: Nackte Flitzer-Schnecke hält Stadion in Atem

Millionen Zuschauer konnten gestern Abend im Fernsehen mitverfolgen, wie eine entblößte Schnecke die Stadtion-Security über zehn Minuten lang beschäftigte. Erst an der Torlinie, brachten die Sicherheitskräfte die Nacktschnecke zu Fall und bedeckten sie mit einem Handtuch.

Schockmoment im Stadium.
Schockmoment im Stadium.

In der 22. Spielminute bemerkten Spieler am Feldrand, wie die bislang strafrechtlich nicht in Erscheinung getretene Schnecke ihr Haus ablegte. "Da wurde ich schon stutzig," sagt ein Spieler, der anonym bleiben möchte. "Ich bin katholisch erzogen, ich habe mir anschließend die Augen zugehalten, aber ich habe gehört wie alle riefen ´Da rennt jemand nackt übers Feld´."

 

Zwei der Sicherheitsbeamten kamen bei der Hetzjagd durch die  Schleimspur zu Fall. Das Weichtier, muss sich also nicht nur wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses durch zeigen von Weichteilen verantworten, sondern auch noch für die Verursachung eines Bänderrisses und einer Rückenmarksstauchung.

 

Hintergrund der Tat scheint ein feuchtfröhlicher Nachmittag mit einer Weinbergschnecke zu sein: Beide ließen sich volllaufen und sorgten so für den Eklat des Tages.

Artikel teilen:

Bildquelle:  Stadtion, Schnecke, Beine, Bild unten

Satire