"German Quality": BER-Baufirma erhält Zuschlag für mexikanische Mauer

Auf einer Pressekonferenz hat Donald Trump nun verkündet, dass die Mauer nun gebaut werden kann. Nach langem Ringen um eine geeignete Baufirma, hat die BER-Baugesellschaft den Zuschlag zur Errichtung der 3144 Kilometer langen Mauer, entlang der mexikanischen Grenze, erhalten. Sie hatten das günstigste Angebot auf die Ausschreibung abgegeben.

Lern-Material: Baustellen-Leiter Jochen Wisse (39) hatte sich im Vorfeld die Mauer in seinem Wohnzimmer angeschaut.
Lern-Material: Baustellen-Leiter Jochen Wisse (39) hatte sich im Vorfeld die Mauer in seinem Wohnzimmer angeschaut.

Die Baugesellschaft ist in Amerika weitgehend unbekannt und freut sich auf den milliardenschweren Auftrag, nachdem ihr Flughafenprojekt ins Stocken geraten ist. "Das passt optimal", so Bauleiter Jochen Wisse (39) "Das Fundament des Flughafens muss jetzt ohnehin erstma 40 Jahre sacken. In der Zeit suchen wir nach neuen Aufträgen. Da kommt die Mauer und andere Projekte gerade recht."

 

Trump hat der niedrige Preis überzeugt: "Die deutsche Firma hat versprochen, dass es zu keinen Mehrkosten kommen werde. Ich halte auch am 21. Januar 2021 fest, den Termin der offiziellen Fertigstellung. Ich verlasse mich auf die deutsche Pünktlichkeit."

 

Auch mit den Mexikanern will sich Trump wieder anfreunden: "Ihr müsst Euch keine Sorgen machen, für den Mauerbau braucht ihr nicht mehr zahlen, das machen jetzt der Berliner Haushalt. Der hat einen Rahmenvertrag mit der Firma."

 

Eine kleine Verzögerung gibt es allerdings schon. Nachdem die Bauarbeiter die ersten fünf Meter der Mauer aufgebaut hatten, habe man bemerkt, dass der Mörtel fehlt.

 

 

Artikel teilen:

Bildquelle: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America - Donald Trump

CC BY-SA 2.0

Satire


BELIEBTE ARTIKEL

Wegen Akku-Explosionen: Samsung setzt künftig auf Duracell-Batterien

Schulgewalt: Immer mehr Physiklehrer von Sportlehrern gemobbt

"Müssen Radikale endlich stoppen": Merkel will stärker gegen Hautalterung vorgehen


Zu medizinischen Zwecken: Ab 2018 ist Cannabis für Ärzte legal

Will endlich Oma werden: Angelina Jolie adoptiert ein Enkelkind

Spektakuläre Neueröffnung: Sekt-Fabrik wurde mit Kreuzfahrtschiff eingeweiht