Energiewende: Atomkraftwerke ab 2018 solarbetrieben

Berlin - Energieministerin Brigitte Zypries (SPD) hat es geschafft: Die Energiewende konnte im Sinne aller Bürger endlich durchgesetzt werden. Somit rüsten Atomkraftwerke künftig um. Von der kompletten Haustechnik bishin zur Küche der Kantine wird über Ökostrom betrieben, der aus Sonnenlicht gewonnen wird.

Nützlich: Im Falle einer Reaktor-Katastrophe, wird auch der bleuchtete Notausgang mit Solarstrom betrieben.
Nützlich: Im Falle einer Reaktor-Katastrophe, wird auch der bleuchtete Notausgang mit Solarstrom betrieben.

Die Umlage kostet die Bürger natürlich Geld, aber dass die Atomkraftwerke und deren stromfressende Module wie Fingerscanner, elektrischen Türöffner oder Kaffeemaschinen endlich per Sonnenenergie funktionieren, ist eine zukunftsweisende Investition und überaus vorbildlich für die umstrittene Branche. Endlich können so der Verbrauchsstrom zu 100% umweltschonened produziert werden. Künftig wollen auch Kohle und Gaskraftwerke so zusätzlich Energie gewinnen.

 

"Seit der Katastrophe von Fukushima 2011 musste etwas getan werden", so ein Sprecher der Atombehörde.  "Wir glauben den Willen der Bürger verstanden und umgesetzt zu haben."

Foto oben z.T. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ee/AKW_Leibstadt.jpg

Foto unten: https://en.wikipedia.org/wiki/Exit_sign#/media/File:Fluchtwegbeschilderung_als_Scheibenleuchte,_Inotec,_LED,_rechts.jpg

Artikel teilen: