Sensation: Erstes UFO-Foto aus der Nähe

Kansas - Während eines Pickniks konnte die Landung eines Ufos (unbekanntes Flugobjekt) aus nächster Nähe fotografiert werden. Das Trio, dem die Aufnahme gelang, beschreibt es als verpixeltes, verwaschenes Gebilde mit gallertartigen Rändern. Ufologen sehen sich bestätigt, dass alte Aufnahmen sich mit diesem neuartigen Foto decken.

Auch das Cockpit wirkt auf den Betrachter erstmal überbelichtet und unscharf. Aber das Foto ist ist nur 50 cm entfernt und hat 2 Gigapixel.
Auch das Cockpit wirkt auf den Betrachter erstmal überbelichtet und unscharf. Aber das Foto ist ist nur 50 cm entfernt und hat 2 Gigapixel.

Die National Aeronautics and Space Administration (NASA) hat eine Untersuchung eingeleitet, bei der die Augenzeugen befragt und die Bilder ausgewertet werden. Wissenschaftlicher Leiter ist John P. Collister (61), der von der schärfe der Fotos begeistert ist: "So etwas haben wir bisher noch nie gesehen. Naja beinahe noch nie. Im Grunde haben wir jetzt Gewissheit. Ein günstiger Umstand war, dass das Objekt nicht bemannt war und die Jugendlichen auch Innenaufnahmen machen konnten. Dort ist die detaillierte Bebilderung zwar auch keine Hilfe, aber wir hoffen, dass in Zukunft weitere mutige Ufos sich nähern werden. Dann können wir vielleicht mal mit dem Mikroskop rangehen."