"Wir haben komplett neue Mannschaft!" - Neuer Italien-Trainer versucht neues Spiel gegen Deutschland durchzusetzen

Mario Capraro ist neuer Trainer der italienischen Nationalmanschaft. Bekannt geworden ist Capraro als Bezirks-Trainer der Cosa Nostra Süd und hat es bis an die Tabellenspitze gebracht, ohne dass seine Mannschaft auch nur ein einziges Tor geschossen hätte.

Will die Gegner "in die Zange" nehmen, wie Capraro sagt.
Will die Gegner "in die Zange" nehmen, wie Capraro sagt.

"Im Schießen sind wir gut. Ich verstehe nicht, warum das Spiel überhaupt verloren werden konnte. Ich verlange eine Revanche!" ruft Mario Capraro auf einer einberufenen Pressekonferenz. Es sind nicht sehr viele Journalisten angereist, weil sich im Grund keiner Vorstellen kann, dass es vor dem Frankreich-Spiel nochmal eine Wiederholung des Deutschland-Spiels geben könne. "Ich habe dem Schiedsrichter einen Koffer gegeben, in dem ich alle Zettel mit meinen Argumenten reingelegt habe. Wir werden sehen, was passiert", murrt er und streicht mit angeleckten Fingern über die Augenbrauen.

 

Auf die Frage eines Journalisten, was passiere, falls man nochmal verliere, antwortet Capraro: "Dann werde ich meine Mannschaft dem Löw zum Fraß vorwerfen!"

 

Foto oben: By Piotr Drabik (Flickr: DSCF0107) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons, By Paul Keller (camel butcher  Uploaded by Yarl) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons