ADAC rät Windschutzscheiben regelmäßig von Motorradfahrern zu reinigen

Sommerzeit ist eine lästige Zeit. Ständig klebt etwas an der Windschutzsscheibe, von Fliegen über Vogelkot und entgegenkommenden Motorradfahrern. Daher sollte das Scheibenwischwasser regelmäßig aufgefüllt werden. Der ADAC rät in den kommenden Monaten zur zusätzlich Handwäsche, um eventuell überlebende Motorradfahrer nicht weiter zu Beschädigen

Ab durch die Mitte: Zischt durch die freie Rettungsgasse, die ein anderer Motorradfahrer verursacht hat.
Ab durch die Mitte: Zischt durch die freie Rettungsgasse, die ein anderer Motorradfahrer verursacht hat.

Horst Keil, vom ADAC Augsburg nennt hierzu Zahlen: "Es gibt jährlich knapp 45.000 Motorradunfälle. In jedem einzelnen Fall, war der betroffene Motorradfahrer nicht angeschnallt. Jeder Zweite hat beim Überholen vergessen mit der Hand anzuzeigen, auf welche Spur er abbiegt.

Wenn man also als Autofahrer, die herumfliegenden Motorradfahrer nicht dauerhaft an der Scheibe kleben haben möchte, sollte man Spezielreiniger in die Wischwasser-Anlage füllen. Sie können aber auch verstärkte Titan-Scheibenwischblätter kaufen. Diese pulverisieren das anhaftende Objekt und sind schonender zur Umwelt, weil keine Seife in die freie Natur gesprüht wird. Das ist gut für Tier und Mensch."