Beliebte Landhaus-Reihe nun auch für Obdachlose

Auf dem Stark umkämpften Magazin-Markt wird ständig nach neuen Zielgruppen gesucht. Als neue Kundschaft werden nun die Wohnungslosen mit dem Magazin "Kein Landhaus - draussen Zuhause" angesprochen. Gerade diese Gruppe kann sich bei der Einrichtung ihres Umfelds inspirieren lassen, es sich ein wenig gemütlicher zu gestalten. Das Heft wird zur Markteinführung zum Sonderpreis von  € 4,99  angeboten.

Viele Artikel spielen im herbstlichen England (Mann liegt linksherum).
Viele Artikel spielen im herbstlichen England (Mann liegt linksherum).

Die Obdachlose Hamburgerin Werner K. (Name von der Redaktion geändert) wohnt in einem Park und findet den schnöden Look von Bäumen und Sträuchern langweilig: "Ich habe am Kiosk mal durchgeblättert und fand auf Anhieb schöne Ideen. Zum Beispiel wie ein Vogelnest zu einer ansehnlichen Sammelbüchse umgestaltet werden kann." Auch Tipps und Tricks um der eigenen Kleidung mehr ´Shabby Chic´ zu verleihen sind ein Thema. Auffällig ist, dass die vorherrschende Lieblingsfarbe weiß überall anzutreffen ist. Mithilfe von herkömmlichen Vogelkot kann mit einer Anleitung beispielsweise ein Einkaufswagen angemalt werden.

Wer das Kennenlernheft gekauft hat, muss für die nächste normale Ausgabe allerdings schon € 7,99 hinblättern. Dafür wird aber auch mehr geboten: Im Innenteil sind dann für den begeisterten Leser Urzeitkrebse für den nächstgelegenen See und ein auffaltbares Plakat, dass als Sommerdecke genutzt werden kann.