Royal Baby hat ungewöhnlichem Haarwuchs

Die Freude des Empire, über das zweite Kind von Herzogin Kate, ist versiegt. Starke Zweifel überkommen auch dem vermeintlichen Vater, Prinz William, der wütend durch den Palast stampft.


Der kahl gewordene Prinz empfindet Schande und lässt seinen Unmut durch die Räumen schallen. Das Personal zitiert die Wutanfälle wie folgt: "Wer ist es? Wer hat dich mit seinem vollen Haar um die Finger gewickelt? Muss ich jetzt jedes Polo-Turnier absagen um dich zu kontrollieren?!"


Tatsächlich soll sich der Ehebruch an einem Abend ereignet haben, als der Prinz auf einem Kriegsschiff freudig durch das Periskop geguckt hat und sich zuhause vier Nannys um den erstgeborenen Prinz Georg gekümmert haben.


Wegen der auffälligen Behaarung kommen derzeit 700 Garde-Leibewächter in Frage, die eigentlich den Auftrag haben, sich nicht zu bewegen.

Äußert sich einfach nicht zu den Anschuldigungen: Ein potentieller Vater.
Äußert sich einfach nicht zu den Anschuldigungen: Ein potentieller Vater.

Ob Prinzessin Kate dies schamlos ausgenutzt hat, wird derzeit untersucht. Die Queen ist empört und schimpft, dass es sowas noch nie in der Familiegeschichte gegeben habe.


Sollte sich die Annahme in Kürze bewahrheiten, wird die Herzogin zum untersten Adelstitel herabgestuft: "Freiherr".


Der Leibwächter, der sich als wahrer Vater erweist, wird monatelang Peitschenhiebe bekommen. Ausführen möchte die Strafe Herzogin Camilla.