Gerade einmal 2 Wochen alter Fötus bekommt eine 65-jährige Mutter

Ein Aufschrei geht um die Welt. In den Netzwerken werden Beschimpfungen und Beleidigungen rauf und runter getwittert. Zum Beispiel moth99 schreibt "Schämt sich das Ungeborene nicht, so eine alte Mutter zu haben", ein anderer User mit dem Namen gesichtskrapfen postet "Also das Sperma hätte nun wirklich nicht zur Eizelle wandern müssen, das muss doch gut überlegt sein. Ich kann diese Entscheidung von diesem Einzeller wirklich nicht nachvollziehen".

Will sich nicht dazu äußern - Fötus (oder Gallenblase)
Will sich nicht dazu äußern - Fötus (oder Gallenblase)

 

Auf erste Anfragen vom UpTicker wollte der Mutterkuchen-Bewohner keine Auskunft geben. Es bleibt abzuwarten bis der Nachwuchs geboren ist und in der zweiten Klasse die Grundlagen der Kommunikation beherrscht, damit er zur Komplexizität dieses gesellschaftlichen Problems endlich befragt werden kann.

 

Wir veröffentlichen in 8 Jahren dann ein Update des Artikels.